© Skye Sobejko

Gustav Düsing
Architekt

*1984 in Münster, studierte Architektur an der Architectural Association School of Architecture in London (AA Dipl.) und lebt und arbeitet in Berlin. Neben der Tätigkeit als Architekt und der Teilnahme an zahlreichen Kunst- und Architekturausstellungen, darunter die erste Antarctic-Biennale 2017, unterrichtete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Lehrbeauftragter experimentelles Entwerfen an der TU Braunschweig und der UdK Berlin. Auf der Suche nach einer zukunftsfähigen Koexistenz von Architektur und Umwelt erforscht er an der Schnittstelle zur Kunst die Übersetzung von räumlichen Naturphänomenen in architektonische Konzepte. Das Experiment mit Ort, Material und Werkzeug spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung räumlicher Strukturen, die in verschiedenen Maßstäben Handwerk, industrielle Massenproduktion und digitale Werkzeuge thematisieren.

www.gustav-duesing.com

Felix Schramm

Anne Boissel

Parastou Foruhar

Johanna Diehl

Christoph Keller

Nina Jäckle

Heike Geißler

Jörn Köppler

Fernando Bryce

Emmanuel Heringer