Makiko Nishikaze
Komponistin

1968 Wakayama (Japan) geboren, lebt in Berlin.

Kompositionsstudium in Japan, Kalifornien und Berlin. Auszeichnungen u.a. Akademie Schloss Solitude (1999), Villa Aurora (2003), Förderpreis der Akademie der Künste Berlin (2007), Deutsches Studienzentrum Ve nedig (2011). Aufführungen u.a. MaerzMusik, Donau eschin ger Musiktage. Lehrtätigkeit: UdK Berlin, Wakayama University, Japan, Gast komponistin am Mills College, Kalifornien (2013) und bei den Wiener Tagen der Zeitgenössischen Klaviermusik (2014).

www.makiko-nishikaze.de

Villa Massimo

Stefan Hanke

Eva Hertsch, Adam Page

Emmanuel Heringer

Göran Gnaudschun

Carsten Nicolai

Elise Eeraerts

Gabriele Basch

Maix Meyer

Sigrid Penkert