Mila Hacke
Architekturfotografin

1973 geboren in Berlin.

Studium der Architektur in Berlin, Liverpool und London, 1999 Diplom. Fotoassistentin von Hélène Binet, 2000 Master of Arts, London. Architekturfotografie und Baugeschichte zur Nachkriegsmoderne. Projekte: u.a. mit der TU Berlin, dem Alliierten Museum, der Fritz Thyssen Stiftung und der Messe Berlin. Ausstellungen: Designforum Nürnberg (2003), 30 Jahre ICC (2009), Geschenke der Amerikaner (2009), Revisited AlliiertenMuseum (2010/11).

www.milahacke.de

Via Lewandowsky

Villa Massimo

Emmanuel Heringer

Karl Bohrmann

Göran Gnaudschun

Jorg Sieweke

Clemens von Wedemeyer

Thomas Baldischwyler

Stefan Sagmeister

Maix Meyer