Ulf Stolterfoht
Schriftsteller

1963 in Stuttgart geboren, lebt in Berlin.

Lyriker und Lyrikübersetzer, u.a. von Gertrude Stein, J.H. Prynne und Tom Raworth. Letzte Veröffentlichungen: wider die wiesel (2013 Verlag Peter Engstler) und Die 1000 Tage des Brueterich (2013 roughbooks). Peter-Huchel-Preis 2008 für den in der Villa Massimo enstandenen Gedichtband holzrauch über heslach (Verlag Urs Engeler). Mitglied des Impro-Kollektivs Das Weibchen und Gründungsknappe der Lyrikknappschaft Schöneberg.

Nezaket Ekici

Heike Geißler

Clemens von Wedemeyer

Nicole Wermers

Ulrich Schwarz

Eva Hertsch, Adam Page

Johanna Diehl

Bigit Brenner

Charlotte Seither

Konstantin Gricic